Stellenausschreibung 

Wer wir sind:
Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben Norddeutschland e.V. (ZSL Nord e.V.) ist eine Selbstvertretungsorganisation von Menschen mit Behinderungen im Flächenbundesland Schleswig-Holstein. Unser Ziel ist die Förderung der Selbstbestimmung, Teilhabe und Gleichstellung behinderter Menschen. Das ZSL Nord e.V. setzt sich auf verschiedenen Ebenen für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention ein.
 
Im Rahmen unserer personenzentrierten Beratung verstehen wir uns als Ansprechpartner für Menschen mit Behinderungen, deren Angehörige und allen an der Thematik Interessierten. Wir arbeiten im Bundesland Schleswig-Holstein mit 8 Außenstellen. Unsere Hauptgeschäftsstelle ist in der Landeshauptstadt Kiel.
 
Für mehrere Beratungsangebote im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung suchen wir ab sofort
Berater/Beraterinnen (w/m/d)

(Die Stellen sind befristet bis zum 31. Dezember 2022)
 
für die Standorte Plön, Lübeck, Flensburg und Rendsburg
• Plön 19,5 Stunden/Woche
• Lübeck 29,25 Stunden/Woche
• Flensburg 19,5 Stunden/Woche
• Rendsburg 29,25 Stunden/Woche

Ihr Aufgabengebiet:
• Durchführung der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung
• parteiliche und ganzheitliche Beratung von Menschen mit Behinderungen
• Peer Counseling Beratung • Methoden der klientenzentrierten Beratung, Empowerment
• öffentliche Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention und einer menschenrechtsbasierten Behindertenpolitik
• Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung

Wir erwarten:
• (Fach-) Hochschulabschluss in Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Psychologie, Pädagogik, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften o.ä.
• Peer Counseling (wünschenswert) • Erfahrungen und Grundwissen der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung 
• Erfahrungen und Grundwissen der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung
• Kenntnisse in den Themen Behinderung, Selbstbestimmung, UN-Behindertenrechtskonvention, Bundesteilhabegesetz, Inklusion, Empowerment usw.
• Identifizierung mit den Grundsätzen der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung und einer menschenrechtsbasierten Behindertenpolitik
• Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderungen
• sicheres Auftreten und gute Ausdrucksfähigkeit in der Öffentlichkeit
• Bereitschaft für Fort- und Weiterbildungen, Dienstreisen oder Veranstaltungen
• Kenntnisse der Beratungs- und Leistungsangebote für Menschen mit Behinderungen in Schleswig-Holstein
• strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie gute PC Kenntnisse (u.a. MS Office)
• Mobilität innerhalb von Schleswig-Holstein
 
Wir bieten:
• eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit
• Vergütung orientiert sich an TVÖD Bund Entgeltgruppe 10 je nach Qualifikation
• Arbeiten in einem engagierten Team • Mitarbeit in einem Verein, der sich für die Selbstbestimmung und Teilhabe für Menschen mit Behinderung einsetzt
• Zusammenarbeit in einem engagierten Team
• berufliche Weiterbildung und persönliche Entwicklung
• Supervision

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 12.03.2021 per E-Mail an die Geschäftsführung Janine Kolbig: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Da diese Stellen im Bereich Peer Counseling angesiedelt sind, freuen wir uns über Bewerberinnen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Kontakt:
Zentrum für selbstbestimmtes Leben Norddeutschland e.V.
Saarbrückenstraße 54
24114 Kiel
Janine Kolbig (Geschäftsführerin)
Telefon 0431 - 128 126 53
Mobil 0174 - 24 21 618
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zsl-nord.de